2. Februar 2023

Nike KB

Nein, hierbei handelt es sich um keine Typo, sondern um das Nike SB Pro-Model von Supreme und Fucking Awesome Pro Kevin Bradley.

Von vielen anderen Pros oft als SOTY der Herzen bezeichnet, besticht Kevin’s Skaten schon seit einigen Jahren durch einen sehr markanten Style und dabei scheut auch nicht vor großen Rails und Stufen zurück. (Wer von euch den Jungen noch nie auf dem Board gesehen hat, der möge bitte zum Ende dieses Posts scrollen!)

Für seine bisherigen Promodels hat sich Kevin bereits Nike SB Dunks und Air Force II als Basis ausgesucht, doch dieses Mal sollte es der Blazer sein und das gleich zwei Mal. Die beiden Nike SB Orange Label Kevin Bradley Blazer Low und Mid sind wie Kevin’s style absolut unverkennbar. Der eine feuerrot mit schwarzem Swoosh, der andere hellblau mit einem Swoosh in Wolkenform, also beide alles andere als unauffällig. Und wenn einem von euch, wie Kevin auch häufiger, das Binden der Schuhe nach einer Entspannungszigarette mal zu viel wird, dem ist in der Low-Variante mit Klettverschluss auch gleich geholfen.

Zur Qualität und “Skatebarkeit” des Nike SB Blazers muss wohl nicht mehr sonderlich viel gesagt werden. Schaut euch einfach mal bei der nächsten Session am Park um und ihr werdet merken, dass der Blazer sich über die letzten Jahre zu einem absoluten Favoriten unter den Klassikern entwickelt hat, den man zwar oft an Leuten sieht, aber auch immer sehen kann.

Kommt einfach demnächst mal im Shop vorbei und zieht euch die Blazers in echt rein (oder an) und ihr werdet merken, dass ihr für diese schicken Teile schon noch eine freie Ecke in eurer Sneakersammlung finden werdet.

Als Bonus noch ein kleiner Throwback, der Kevin damals so richtig auf den Schirm aller Skater gebracht hat

Text: @matbrenner